FAQ

Veröffentlicht am von

Falls Deine Frage noch nicht zu finden ist, stell‘ sie uns gern über das Kontaktformular rechts auf der Seite (bei Handys nach unten blättern).

Kann ich Eure Beiträge teilen, weil ich sie cool finde, auch ohne ein Splitterbrötchen zu sein?

Selbstverständlich 🙂 . Wir freuen und über jeden Impuls, der ein anderes Herz inspiriert, motiviert oder auf andere Weise erfreut.

Wie kann ich Mitglied werden und/oder eine Gruppe gründen?

Falls Dich unsere Werte und die Beschreibungen unter „Mitgliedschaft“ ansprechen, freuen wir uns sehr, wenn Du Dich ab sofort Splitterbrötchen nennst und jene Beiträge teilst oder ein „Daumen hoch“ vergibst, die Dir gefallen.

An der registrierbaren Mitgliedschaft und künftigen Gruppenfunktionen arbeiten wir gerade noch technisch und rechtlich, um auch alle Richtlinien sicher zu stellen, die uns die DSGVO und sonstige Rechtsgebiete vorgeben. Gern kannst Du uns bereits über das Kontaktformular Deinen Mitglieds- oder Gruppengründungswunsch mitteilen.

Bindet mich (m)eine Mitgliedschaft für eine bestimmte Zeit?

Nein. Immer nur für den bereits gezahlten Monat. Wenn Du Dich künftig umentscheidest und Deine Zahlungen beenden möchtest, schreib uns einfach eine kurze Nachricht und Dein Brötchen löst sich in Wohlgefallen auf.

Solltest Du dennoch weiterhin unsere Werte teilen, darfst Du Dich auch dann noch weiterhin Splitterbrötchen nennen. Lediglich die Vorteile registrierter Mitglieder sowie Deine Unterstützung unserer Mission fallen dann weg.

Sobald sich Deine Meinung oder Situation ändert, bist Du jederzeit wieder herzlich Willkommen.

Eure Mitgliedschaft geht noch gar nicht. Darf ich mich trotzdem Splitterbrötchen nennen?

Absolut. Selbst sobald wir diesen technischen Schritt ermöglichen, darfst Du Dich jederzeit Splitterbrötchen nennen, wenn Dich unsere Werte ansprechen.

Diese Form nennen wir „Splitterbrötchen to go“. Erst wenn Du Dich als Mitglied registrieren und andere Vorteile genießen möchtest, wird der monatliche Beitrag über 5,- € relevant.

Ich habe kein Instagram-Profil, würde aber gern eine Gruppe gründen. Geht das auch?

Na klar. Jede Seele, die sich im Sinne unserer Werte zusammenschließen und engagieren möchte, ist unabhängig technischer Hürden herzlich Willkommen. Lies‘ bei Interesse bitte die weiteren Aspekte zur Gruppengründung unter Mitgliedschaft.

Mir gefällt was Ihr tut. Aber ich gehöre einer Religion an. Wie steht Ihr zur Kirche und anderen Religionen?

Buddha würde an dieser Stelle empfehlen, Deine Wahrheit in Dir selbst zu ergründen und den Weg der Mitte zu wählen. Jesus Christus würde vermutlich mit der Kraft der Liebe und Vergebung antworten. Maria Magdalena nur noch von einem Teil als Liebende und Heilerin verstanden und Gott von den Einen verehrt, manch einem „verteufelt“ und wieder anderen für ungünstige Zwecke missbraucht.

Glaube ist unseres Erachtens kein Zwang, sondern ein Gabe. Ein Entwicklungsprozess unserer Seelen, etwas ganz Großes und dennoch sehr Persönliches, Individuelles. Daher kann es keine starren Dogmen geben. Also auch keinerlei Vorgabe, wie DEIN Glaube, Deine Religion(en) auszusehen hätten, um als solche zu gelten.

Die Splitterbrötchen möchten das Gemeinsame suchen, pflegen, wertschätzen. Voneinander lernen, miteinander begreifen. Niemals proprietär!

Unseres Erachtens haben die bekannten Religionen unserer Welt sehr viel mehr gemeinsam als weithin angenommen. Selbst innerhalb einer Glaubensrichtung gibt es unzählige „Splitter“-Gruppen. Leider oftmals wiederum ausschließend. Warum denn eigentlich? Der Friede unserer Welt lässt sich nicht durch Trennung erreichen.

Daher möchten wir jedes Splitterbrötchen dazu anregen, den eigenen Horizont mit all seinen anerzogenen oder gelernten Beschränkungen und Verletzungen stets aufs Neue zu erweitern. Sich Unbekanntes anzuhören und daraufhin zu prüfen, welcher Teil davon dem eigenen Leben und Weiterkommen förderlich sein könnte.

Unzählige wundervolle Rituale die in den letzten Jahren nahezu verschwunden sind, weil manch Kirchenvertretungen die Trennung lebten und damit viele Menschen aus ihren wunderbar kraftvollen Orten, Kirchen, Moscheen und Palästen verloren bzw. fernhielten.

Wir würden genau dies gern beenden. JAAAAA, NATÜR-l-ICH kannst Du weiterhin Deiner eigenen Religion treu bleiben und dennoch Splitterbrötchen sein. Ganz im Gegenteil. Vielleicht könntest Du innerhalb Deiner Splitterbrötchengruppe sogar der/diejenige sein, die den Anderen ihre eigene Religion vorstellen und näherbringen kann.

Voneinander lernen – miteinander begreifen. Du BIST ein Teil des GANZEN ❤.Ohne Dich wäre es schon nicht mehr vollständig. Wie also könnte Deine Seite, alles was zu Dir und Deiner Geschichte gehört nicht ebenso WICHTIG sein, als alle weiteren?